Kleines kind

Aphthen im Mund eines Kindes sind nicht dasselbe wie Soor. Wie kann man sie bekämpfen?

Aphthen im Mund eines Kindes sind nicht dasselbe wie Soor. Wie kann man sie bekämpfen?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Aphthöse Stomatitis ist Wunden, aphthöse Stomatitis. Die damit einhergehenden Veränderungen sind allgemein bekannt und treten häufig bei Erwachsenen und Kindern auf. Trotz zahlreicher Studien und Studien darüber wissen wir immer noch nicht, warum sie auftauchen. Es reicht nicht aus, dass wir nicht alle Kenntnisse zu diesem Thema haben, aber die Tatsache von Achtern wird zu oft unterschätzt. Mundgefühle werden auch mit Soor verwechselt - und das ist nicht dasselbe. Aphthöse Stomatitis, insbesondere wiederkehrende, erfordert eine detaillierte Diagnose und Behandlung.

Ist das aphthos oder Mundsoor?

Viele Menschen verwechseln Aphthous mit Soor, und die Unterschiede zwischen diesen beiden Arten von Läsionen sind grundlegend. Aphten sind Schleimhautdefekte, Erosionen mit roten Rändern, und die Mitte ist mit weißer Beschichtung bedeckt.

Aphthen treten am häufigsten auf der Wangenschleimhaut, seltener auf der Zunge oder am weichen Gaumen auf. Sie können einzeln oder in einer Gruppe auftreten. Sie sind schmerzhaft und verursachen in dieser Hinsicht normalerweise mehr Beschwerden als Soor.

Soor hingegen ist eine weiße, milchige Läsion mit einer ausgeprägten rauen Oberfläche, die vom Hefepilz gebildet wird.

Warum sollten wiederkehrende Aphthen uns zur Heilung zwingen?

Normalerweise verschwinden Blattläuse von alleine, was oft bedeutet, dass sie nicht behandelt werden. In der Zwischenzeit ist es notwendig, das Problem genauer zu betrachten, wenn wir eine Tendenz zur Konvertierung bemerken. Die wiederkehrende aphthöse Stomatitis ist ein Signal für eine chronisch entzündliche Erkrankung, die behandelt werden sollte.

Dies ist wichtig, da insbesondere bei Kindern eine aphthöse Stomatitis der Grund für die Ablehnung von Nahrungsmitteln und Getränken sein kann, da dies mit Beschwerden einhergeht. Dies kann zu Mangelernährung und langsamerer Entwicklung sowie zu Austrocknung führen. Kinder mit Aphthen sind nervös, reizbar und schlafen unruhig.

Aphthöse Stomatitis: Arten

Aphthöse Stomatitis wird wie folgt eingeteilt:

  • kleinere aphthöse Geschwüre (80-85% aller wiederkehrenden Geschwüre) - Sie haben einen Durchmesser von 1-10 mm und verschwinden normalerweise innerhalb von 7-10 Tagen nach ihrem Auftreten spontan. Die Ursachen für kleinere Blattläuse können unterschiedlich sein. Sie sollen sein: Verzehr von schmutzigem Obst, Gemüse, unzureichende Hygiene, Nägelkauen, Stift usw. Das Problem können mechanische Schäden beim Zähneputzen, Karies, Allergien oder häufiger Einsatz von Antibiotika sein.
  • Haupteffekte - Sie haben einen Durchmesser von mehr als 10 mm und verbleiben 10 bis 30 Tage im Mund. Danach verschwinden sie und hinterlassen häufig Narben. Sie machen 10-15% aller wiederkehrenden Mundgeschwüre aus. Der Grund für die Veränderungen können Vitaminmangel (B12, Folsäure und Eisen) sowie Autoimmunerkrankungen sein.
  • aphthöse Stomatitis - Aphten gehen mit einer Vergrößerung der nahe gelegenen Lymphknoten einher. Schmerzhafte Veränderungen verschwinden normalerweise nach 4-8 Tagen. Aphthöse Stomatitis geht häufig mit Zöliakie, Refluxkrankheit, Herpesinfektion usw. einher.

Aphthöse Stomatitis bei Kindern: Behandlung

Schleimige Aphten sind schmerzhaft, verschwinden aber normalerweise von selbst. Sie können warten, bis sich die Schleimhaut normal regeneriert. Achten Sie dabei auf die Vermeidung von Reizstoffen. Wenn die Blattläuse jedoch nicht verschwinden oder erneut auftreten, sollte ein Arzt konsultiert werden, um festzustellen, ob das Problem systemische Krankheiten oder Gewohnheiten sind, an denen gearbeitet werden sollte.

Um Ihr Kind ad hoc zu entlasten, können Sie versuchen:

  • Spülen Sie den Mund des Kindes mit einem Sud aus Kamille, Salbei,
  • einen frisch gebrühten und abgekühlten Teebeutel auf die Änderungen anwenden,
  • auf die Läsionen desinfizierende Salbe aus Backpulver und Backpulver auftragen

In der Zeit, in der das Kind an Aphthiasis leidet, sollten Gerichte mit ausgeprägtem Geschmack und stark gewürzt vermieden werden. Warme und kalte Mahlzeiten werden nicht empfohlen. Es ist am besten, Gerichte bei Raumtemperatur mit einer milden Konsistenz zu servieren - Pudding, Abendessen mit der Konsistenz von "Brei", fein gehackt.