Öffentlichkeit

Psychomotorische Spiele für Kinder

Psychomotorische Spiele für Kinder



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Anwendung oder Intervention von psychomotorischen Fähigkeiten in der Erziehung von Kindern erfolgt auf sehr unterhaltsame und unterhaltsame Weise. Es ist ein Anreiz oder eine Umerziehung für das tägliche Leben der Kleinen. Mit dem Ziel, ihre Stimulationen zu verbessern oder im Falle eines Mangels das Kind umzubilden, kann es im Freien und in Innenräumen praktiziert werden.

Stimulationsklassen werden nach Alter unterteilt, um das Kind nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten zu positionieren. Durch Bewegungsspiele entwickeln sich Kinder körperlich und lernen Konzepte wie rechts, links, vorne, hinten, oben, ..., die ihnen helfen, sich im Raum zu positionieren und ihre Bewegungen anzupassen. Die verschiedenen und abwechslungsreichen Spiele, an denen die Kinder teilnehmen, fördern ihre Koordination, Ausgewogenheit, Orientierung und Sicherheit.

Bei psychomotorischen Eingriffen wird dies als wesentlich angesehen:

- Tiefer Respekt für die Reife und Entwicklung jedes Kindes.
- Eingriffe von außen nach innen, dh vom Sensomotor bis zur Internalisierung.

- Steigern Sie die Spontanität und Kreativität des Kindes durch Wahrnehmung, Repräsentation, Kontrolle und Ausgeglichenheit.

Von Beginn des Unterrichts an wird viel Wert auf die Sozialisation des Kindes gelegt, indem Spiele in kleinen und großen Gruppen gespielt werden. Verschiedene Materialien werden als Mittel zum Austausch, zur Kommunikation und zur Zusammenarbeit verwendet. Es werden Reifen, Bälle, Seile, Spaten, Tücher, Taschentücher, Bänke, Stelzen, Matten, Decken, Pappkartons, Schaumgummiblöcke usw. verwendet, die von externen Reizen wie Musik geleitet werden.

Der Unterricht ist im Allgemeinen in drei Phasen unterteilt: Bewegung, Entspannung und Ausdruck oder Repräsentation.

1. In der ersten Phase werden musikbezogene Spiele verwendet. Es wird mit allen Arten von Objekten gespielt, wobei Techniken verwendet werden, die Kinder bewegen. Die unzähligen Verwendungszwecke jedes Objekts werden untersucht, die Beziehungen und die Zusammenarbeit zwischen den Gruppen gefördert. Bewegung wird niemals als Zweck, sondern als Mittel gesucht.

2. In der zweiten Stufe werden Entspannungstechniken eingeführt. Das Kind sucht einen bequemen Ort, um sich hinzulegen, sich zu beruhigen und die Musik zu fühlen.

3. Die dritte und letzte Stufe bezieht sich auf den Ausdruck. Es ist beabsichtigt, dass das Kind spricht, seine Meinung äußert und sich durch verschiedene Sprachen (verbal, repräsentativ, plastisch usw.), Empfindungen, Erfahrungen und Konzepte ausdrückt, die es während des Unterrichts erlebt hat. Die Hauptaufgabe des Erziehers besteht darin, Objekte, Situationen, Geräusche usw., allgemeine Suchthemen, vorzuschlagen, damit Kinder all diese Elemente selbst erkunden und warten können, bis die Kinder sie bei ihrer Suche benötigen. Nur unter diesen Bedingungen ist der Ausdruck authentisch, frei, spontan, und hier erscheinen oder verschwinden Einstellungen zu Flucht, Hemmung, Zustimmung oder Opposition usw.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Psychomotorische Spiele für Kinderin der Kategorie der psychomotorischen Fähigkeiten vor Ort.


Video: Einfache Übungen und Spiele - Die gesunden Fünf für Schulkinder (August 2022).