Öffentlichkeit

Wie Emotionen die Gesundheit Ihres Kindes beeinflussen

Wie Emotionen die Gesundheit Ihres Kindes beeinflussen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Angst, Traurigkeit, Wut ... glauben Sie wirklich, dass sie Ihre Gesundheit nicht beeinträchtigen werden? Obwohl die Wissenschaft dies nicht beweisen kann, teilen die meisten Ärzte diese Theorie: Emotionen haben einen direkten Einfluss auf die Gesundheit, sowohl Erwachsene als auch Kinder.

Was bedeutet es sonst noch, diesen Stich, den zutiefst traurige Menschen in ihren Herzen fühlen? Oder die starken Kopfschmerzen in stressigen Zeiten? Tatsächlich gibt es eine Karte der Emotionen, eine Karte, die Details enthält Welcher Teil Ihres Körpers ist von den einzelnen Emotionen betroffen? Basic. Um diese Karte zu entwickeln, wurden Hunderte von Menschen zur Teilnahme aufgefordert. Das sind die Ergebnisse.

Die Neurologen baten alle an der Studie teilnehmenden Personen, auf den Bereich des Körpers hinzuweisen, der auf bestimmte Emotionen reagierte. Menschen, die tiefe Traurigkeit empfanden, zeigten auf seine Brust. Diejenigen, die Ärger verspürten, ein stechender Schmerz im Leberbereich. Mit den Ergebnissen dieser Studie wurde diese Schlussfolgerung gezogen: Jede Emotion (auch bei Kindern) betrifft einen Teil des Körpers. Wenn diese Emotionen nicht kontrolliert und somatisiert werden, können sie Psychopathologien verursachen. Willst du wissen wie?

1. Angst betrifft die Nieren. Angst ist eine der Emotionen, die am meisten mit der Kindheit verbunden sind. Angst führt oft zu einer Angstkrise. Diese Emotionen, Angst und Furcht, wirken sich direkt auf die Nieren aus. Daher haben viele Kinder mit ständiger Angst und Furcht Bettnässungsprobleme. Bei älteren Erwachsenen kann Angst zu chronischen Nierenproblemen führen.

2. Wut schwächt die Leber. Ständige Wut und sogar Frustration oder Gefühle von Eifersucht und Rache wirken sich direkt auf die Leber aus. Leberprobleme wirken sich wiederum auf Kopf und Herz aus und verursachen Kopfschmerzen und Sehstörungen.

3. Traurigkeit schädigt Lunge und Herz. Die empfindlichsten Kinder, die ständig weinen und traurig sind, werden sicherlich irgendwann sagen, dass ihre Brust schmerzt. Und sie können möglicherweise auf das Herz zeigen. In Wirklichkeit verursacht Traurigkeit Druck auf die Lunge und den Herzbereich, was zu Müdigkeit und Erschöpfung führt. In der Tat können Depressionen bei Erwachsenen Episoden chronischer Müdigkeit verursachen.

4. Sorgen und Magenprobleme. Hat Ihr Kind Bauchschmerzen und die Ärzte können nichts finden? Vielleicht ist er ein Kind, das sich übermäßig um alles kümmert und ein hohes Maß an Selbstnachfrage verspürt, auch wenn Sie es nicht bemerken können. Übermäßige Sorgen wirken sich direkt auf Magen und Darm aus. Viele Kinder, die viele Episoden von anhaltendem Durchfall haben, sind auf diese Emotion zurückzuführen. Viele der Fälle von Anorexie und Bulimie bei Jugendlichen treten auch bei Kindern auf, die sich selbst extrem fordern.

5. Stress und Gehirn und Herz. Die beiden wichtigsten Organe des Körpers sind von Stress geprägt, einer Emotion, die Angst, Furcht, Angst, Sorge zusammenbringt ... Es ist wichtig, Stress zu kontrollieren. Und ja, Kinder können es auch leiden. Stress verursacht Kopfschmerzen, Müdigkeit ...

Nicht alle Kinder und nicht alle Menschen sind gleichermaßen viszeral. Nicht jeder erlebt Emotionen mit der gleichen Intensität. Bei sehr sensiblen Kindern ist es am besten, ihnen von klein auf zu helfen, ihre Emotionen zu erkennen und zu kontrollieren. Wie?

1. Verwenden Sie die Geschichten So können Sie verstehen, wie Sie sich fühlen, und Emotionen erkennen.

2. Musik Es ist ein ausgezeichneter Kanal für Emotionen.

3. Suchen Aktivitäten, die Ihnen helfen, Ihre Gefühle auszudrücken: Malen, Sport, Musik.

4. Hilf ihm, sich zu beruhigen wenn Sie wütend, gestresst oder ängstlich sind. Kennst du den Topf der Ruhe? Es ist eine Flasche Wasser und Glitzer, die in vielen Yoga-Sitzungen mit Kindern verwendet wird.

5. Lehre ihn zu meditieren und zu atmen, um ihre Emotionen zu kanalisieren.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie Emotionen die Gesundheit Ihres Kindes beeinflussen, in der Kategorie Gesundheit vor Ort.


Video: 10 Dinge, die du Teenagern niemals sagen solltest (Juni 2022).